Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Suche zurücksetzen
Erweiterte Suchoptionen:

NomosOnline Formulare

Das Modul stellt Ihnen mehr als 5.500 Mustertexte zur Verfügung, mit materiell- und prozessrechtlichen Erläuterungen sowie weiterführenden Hinweisen zum Kosten- und anwaltlichen Gebührenrecht. Neben den universalen Formularbibliotheken zu Vertragsgestaltung und Zivilprozess haben Sie Zugriff auf die kommentierten Prozessformulare zum Kündigungsschutzrecht  sowie auf die NomosFormulare zu den Bereichen Mietrecht | WEG-Recht | Familienrecht | Erbrecht | Verkehrsrecht | Verwaltungsrecht | Ausländer- und Asylrecht.
Hinzu kommen die aktuelle höchstrichterliche und obergerichtlichen Rechtsprechung sowie mehr als 500 Gesetze. Die Mustertexte lassen sich direkt in die Textverarbeitung integrieren und individuell an das jeweilige Mandat anpassen.

Anmelden zum 4-Wochen-Test

Formulare

Detaillierte Inhaltsübersicht

Formulare

Zur Modulübersicht springen Saenger / Ullrich / Siebert, Zivilprozessordnung - Kommentierte Prozessformulare

Der besonders systematische und logische Aufbau der Zivilprozessordnung hat sich in der Rechtspraxis bewährt. Daher folgt das erfolgreiche Prozessformularbuch mit den Mustern dem Ablauf der ZPO. Der Nutzer findet so Paragraf um Paragraf Gesetzestexte und kommentierte Musterformulierungen. Das neue Formularbuch ist nicht nur die ideale Ergänzung zu jedem ZPO-Kommentar, sondern stellt auch familiengerichtliche und zwangsversteigerungsrechtliche Verfahren dar, sowie das Europäische Zivilprozessrecht. Der Bestseller in Neuauflage garantiert effizientes Arbeiten im Zivilprozess für Anwälte und die Justiz ebenso wie für Rechtspfleger. Auch Referendare profitieren von der klaren Struktur des Werkes für Zivil- und Wahlstage.

ZPO-Prozessformulare
Die ideale Ergänzung zu allen ZPO-Kommentaren

Denn der besonders systematische und logische Aufbau der Zivilprozessordnung hat sich in der Rechtspraxis bewährt. Daher folgt das erfolgreiche Prozessformularbuch mit den Mustern dem Ablauf der ZPO. Der Nutzer findet so Paragraf um Paragraf Gesetzestexte und kommentierte Musterformulierungen – auch zu familiengerichtlichen und zwangsversteigerungsrechtlichen Verfahren und dem Europäischen Zivilprozessrecht.
Die neue Formularbuchgeneration
ist nicht nur die ideale Ergänzung zu jedem ZPO-Kommentar, sondern stellt auch familiengerichtliche und zwangsversteigerungsrechtliche Verfahren sowie das Europäische Zivilprozessrecht dar. Der Bestseller garantiert auch in der Neuauflage wieder effizientes Arbeiten im Zivilprozess für Anwälte und die Justiz ebenso wie für Rechtspfleger. Auch Referendare profitieren von der klaren Struktur des Werkes für Zivil- und Wahlstage.
Immer Topaktuell
berücksichtigt die Neuauflage aller aktuellen Änderungen der ZPO, u.a. 

  • Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung 
  • Gesetz zur Einführung einer Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess und zur Änderung anderer Vorschriften
  • MietrechtsänderungsG
  • Gesetz zur Intensivierung des Einsatzes von Videokonferenztechnik in gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren
  • Gesetz zur Übertragung von Aufgaben im Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf Notare
  • Amtshilferichtlinie-UmsetzungsG
  • Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte
  • Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts
  • Gesetz zur Umsetzung der VerbraucherrechteRL und zur Änderung des G zur Regelung der Wohnungsvermittlung
  • Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten
  • Gesetz zur Durchführung der VO (EU) Nr. 1215/2012 sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften
    Die besonderen Vorteile 
  • Bei dieser an der Gliederung des Gesetzes orientierten Konzeption finden Sie viele Muster, die bei sachgebietsorientierten Formularbüchern nicht vorhanden sind. 
  • Sie gelangen vom Gesetz über die Kommentierung rascher zu dem gewünschten Formulierungsvorschlag. 
  • Variationen der Muster, fundierte Praxis- und Taktikhinweise finden Sie in den ausführlichen Erläuterungen. 
  • Stets werden Kosten- und anwaltliches Gebührenrecht berücksichtigt. 
  • mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Schulze / Grziwotz / Lauda, Bürgerliches Gesetzbuch - Kommentierte Vertrags- und Prozessformulare

    Das neue Formularbuch ermöglicht einen neuartigen, dem Aufbau des BGB folgenden Zugang zu praxisnahen Mustern und Erläuterungen für Vertragsgestaltung und Prozessführung. Benutzer können vom Gesetzestext oder aus einer Kommentierung direkt auf die Formulare zugreifen, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Norm des BGB stehen.

    Der Inhalt 
    Die durch das BGB geregelten Rechtsbereiche betreffen alle Lebensbereiche: Es beinhaltet die Grund- und Spezialregeln für das Zustandekommen aller Arten von Verträgen, regelt Formalia und Fristen, gibt Anspruchsgrundlagen für Prozesse und ordnet alle zivilen Rechtsverhältnisse.

    Das Formularbuch ermöglicht einen dem Aufbau des BGB folgenden Zugang zu praxisnahen Mustern und Erläuterungen für Vertragsgestaltung und Prozessführung.

  • Bei dieser an der Gliederung des Gesetzes orientierten Konzeption finden Sie ca. 1.250 praxisrelevante Muster.
  • Sie gelangen paragrafengenau zum detaillierten Formulierungsvorschlag.
  • Über 1200 Muster mit rund 500 zusätzlichen Variationen.
  • Systematische, fundierte Erläuterungen der Muster mit zusätzlichen Praxis- und Taktikhinweisen.

    Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie über alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten und zur Durchführung der VO über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten und dem Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften hat der Gesetzgeber allein im ersten Halbjahr 2016 über 30 wichtige Paragrafen geändert und 10 neu eingeführt.

    Die Neuauflage berücksichtigt bereits alle Änderungen, die sich für Vertragsgestaltung und Prozess aus den Neuregelungen ergeben, etwa bezüglich
  • verkürzter bzw. wegfallender Widerrufsrechte bei fehlerhafter Belehrung und bei alten Baufinanzierungen
  • Erweiterung vorvertraglicher Informationspflichten
  • schärferer Anforderungen an die Banken zur Prüfung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern, Nachweis der Sachkunde bei Kreditvermittlern u.a.

    Als weitere wichtige Gesetzesänderungen sind u.a. berücksichtigt:
  • Mietrechtsnovellen mit „Mietpreisbremse“ und energetischer Sanierung
  • Gesetz zum Internationalen Erbrecht und zur Änderung von Vorschriften zum Erbschein sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften
  • Mit der Reform des Werkvertragsrechts durch das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung werden sich weitere wichtige Änderungen des BGB mit erheblichen Auswirkungen auf die künftige Vertragsgestaltung ergeben. Schon jetzt berücksichtigt die Darstellung die „Baustellen“ des Gesetzgebers im Werkvertragsrecht und zeigt auf, wo Handlungsbedarf entstehen wird. Berater von Baufirmen wie Auftraggebern können sich so rechtzeitig auf die geänderte Rechtslage einstellen.
  • mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Schach, Mietrecht

    Mit der aktuellen Reform des Mietrechts (Mietrechtsänderungsgesetz) gestaltet der Gesetzgeber zentrale Regelungen des Mietrechts neu. Die Berater der Vermieter, wie auch die Mieter, müssen sich ab sofort auf erhebliche Veränderungen einstellen, die weitreichende Auswirkungen auf die Behandlung und Abwicklung der Mietverhältnisse, die Vertragsgestaltung und den Mietprozess haben werden.

    Rechtssicherheit für investitionswillige Vermieter.
    Die Vorschriften über die Duldung von Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen werden reformiert ("energetische Modernisierung"). Erfasst sind alle Maßnahmen, die zur Energieeinsparung in Bezug auf die Mietsache beitragen:

    • Mietminderungsmöglichkeiten während der Modernisierungsmaßnahmen werden beschnitten
    • keine Verzögerungen durch Härtefallprüfungen im Hinblick auf spätere Mieterhöhung
    • Senkung der Anforderungen an Begründungspflichten des Vermieters bei Modernisierungen.

    Die Umlage der Kosten für Contracting (gewerbliche Wärmelieferung durch ein spezialisiertes Unternehmen) auf den Mieter anstelle der bisherigen Heizkosten mit einem Umstellungsanspruch des Vermieters wird gesetzlich geregelt.

    Bessere Handhabe gegen Mietnomaden
    Durch eigene gesetzliche Grundlage für die "Berliner Räumung". Bei Räumungsurteil wird die Wohnung durch den Gerichtsvollzieher geräumt, dem Schuldner der Besitz an der Wohnung genommen und die Haftung des Vermieters für die vom Schuldner zurückgelassenen Gegenstände auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit begrenzt. Schnelle Räumungstitel jetzt auch gegen unberechtigte Untermieter im einstweiligen Verfügungsverfahren.

    Unterbindung des „Münchener Modells“
    Die Umgehung des Mieterschutzes bei Umwandlung von Mietshäusern in Eigentumswohnungen durch Kündigung der Erwerber von Mietshäusern noch vor Umwandlung in Wohneigentum wegen Eigenbedarfs, wird zukünftig verhindert.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Elzer / Fritsch / Meier, Wohnungseigentumsrecht

    Gut gerüstet für den boomenden Immobilienmarkt!
    Renommierte Richter, Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie Immobilienmanager haben Mustertexte entwickelt, die den tatsächlichen Bedürfnissen der Praxis entsprechen. Der Anwalt erhält Muster, die in der Verwaltungspraxis auch „funktionieren“, und der Verwalter bekommt juristisch saubere Lösungen durch rechtssichere Formulare.

    Für die Justiz werden Vorschläge für Urteile, Verfügungen und Beschlüsse zu allen Verfahrenssituationen angeboten. Die zahlreichen Muster sind eingebettet in die Darstellung der materiellen Grundlagen und werden ergänzt durch viele Praxishinweise und Beispiele.

    Das Themenspektrum spiegelt die gesamte Lebenszeit einer WEG wider:

    • Das Entstehen der WEG: Teilungserklärung, Gemeinschaftsordnung, Wohnungsgrundbücher
    • Die WEG in der Verwaltung: Beginn und Beendigung der WEG-Verwaltung, Verwaltungsvertrag, kaufmännisches Immobilienmanagement, technisches Immobilienmanagement, Versicherungsschaden, Nutzungsverträge, Gemeinschaftseigentum
    • Die WEG im Streit: Mandat für/gegen den Wohnungseigentümer/andere Wohnungseigentümer/ Verband/Verwalter/Dritte
    • Die WEG vor Gericht: Eingangsverfügung, Einholung Sachverständigengutachten, Einstweilige Verfügung, Beschlüsse zu Zuständigkeit, Streitwert, Wohngeld, Verwalterabberufung, Wiedereinsetzung, erst- und zweitinstanzliche Entscheidungen
    • Die WEG in der Zwangsvollstreckung: Mandat in der Zwangsvollstreckung, Sach- und Forderungspfändung, Immobiliarvollstreckung

    Neu in der 2. Auflage: Die Belebung des Immobilienmarktes im Allgemeinen sowie die Reform des Wohnungseigentumsrechts vor vier Jahren im Besonderen haben zu einer Fülle neuer Rechtsprechung geführt, die in die Neuauflage eingeflossen ist. Zahlreiche neue Muster, u.a. zu Abrechnung, Wirtschaftsplan, Verkehrssicherung und Kreditaufnahme, unterstreichen den Praxisbezug des Werkes, ebenso die Erläuterungen zur Heizkostenverordnung, Trinkwasserverordnung, Energieeinsparverordnung sowie zur Novellierung des Vollstreckungsrechts.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Mestwerdt / Spengler / Dubon, KSchR, Kommentiertes Verfahrensformularbuch

    Im Kündigungsschutzrecht finden unterschiedlichste Arten von Klageverfahren ihre Rechtsgrundlage in den vergleichsweise wenigen Vorschriften des KSchG und zahlreicher weiterer Gesetze. Die GesetzesFormulare Kündigungsschutzrecht strukturieren die Vorgehensweise bei der Führung von Kündigungsschutzprozessen streng an den einschlägigen Normen und unterstützen dadurch auf einmalige Weise insbesondere die Arbeit mit Kommentaren. Paragraf um Paragraf werden die Normen u.a. aus dem KSchG, dem BetrVG, BGB, BBiG, ArbGG, MuSchG, PflegeZG, BEEG, SGB IX und der ZPO abgebildet und hieran dann kommentierte Musterformulierungen angefügt.

    Die neuen GesetzesFormulare
    strukturieren Kündigungsschutzprozesse streng an den ein­schlägigen Normen für alle möglichen Klageverfahren. Paragraf um Paragraf werden die Vorschriften aus dem KSchG, dem BetrVG, BGB, BBiG, ArbGG, MuSchG, PflegeZG, BEEG, SGB IX und der ZPO abgebildet und kommentierte Musterformulierungen angefügt.

    Das Konzept
    erleichtert den Einstieg in komplexe Verfahrenssituationen und -abläufe erheblich und bietet zahlreiche Vorteile für die Praxis:

  • Ob Sie vom reinen Gesetzeswortlaut ausgehen oder über eine Kommentierung in das Problem einsteigen: Sie finden immer den unmittelbar passenden Formulierungsvorschlag 
  • Durch die an der Gliederung des Gesetzes orientierte Konzeption finden Sie viele Muster, die bei sachgebietsorientierten Formularbüchern nicht vorhanden sind
  • Die uferlos erscheinende Kasuistik wird strukturiert und Muster für Muster nutzbar gemacht – für das gesamte Kündigungsschutzrecht
    Alle Muster befinden sich zur weiteren Bearbeitung auf der beigefügten CD-ROM. 
    Außerordentlich hilfreich:
    Variationen der Muster, fundierte Praxis- und Taktikhinweise finden Sie in den ausführlichen Erläuterungen. ebenso wie Kosten- und anwaltliches Gebührenrecht.
    Ihr besonderer Vorteil: 
    Die Gesetzesformulare sind inhaltlich eng mit dem Handkommentar Kündigungsschutzrecht – Hako KschR – verzahnt und bieten so eine zusätzliche Arbeitserleichterung für die Nutzer beider Werke.
    Renommierte Herausgeber und Autoren: 
    RAin Yvonne Bechold | RAin Dr. Annett Böhm, FAArbR | RA Mathias Busch, FAArbR | RA Marc Doßler, FAArbR u FASozR | RiArbG Alexander Dubon | RA Jan Gieseler, Mediator, FAArbR u FAStrafR | PräsLAG Wilhelm Mestwerdt | RAin Karin Milkau, FAArbR | RA Dr. Stephan Osnabrügge, FAArbR | VRiLAG Gerhard Pfeiffer | RA Bernd Spengler, FAArbR | RiArbG Ralf Zimmermann
  • mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Meyer-Götz, NomosFormulare Familienrecht

    Sämtliche relevanten Gesetzesreformen sowie die aktuelle Rechtsprechung
    sind fachgerecht in die Neuauflage eingearbeitet und finden ihren Niederschlag in rund 500 Mustern und Vorlagen:

    • im Unterhaltsrecht: die Berücksichtigung der langen Ehedauer gem. § 1578b BGB sowie die Rechtsprechung nach Wegfall der Drittelmethode;
    • im Gebührenrecht: die Anpassung der Anwalts- und Gerichtskosten durch das Zweite Kostenrechtsmodernisierungsgesetz sowie das Gesetz zur Änderung des Prozesskosten- und Beratungshilferechts;
    • im Sorgerecht: die Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern sowie die neuen Umgangs- und Auskunftsrechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters;
    • das Mediationsgesetz.

    Besondere Vorzüge des Formularbuchs:

    • 14 auf das Familienrecht spezialisierte Autoren haben für alle typischen Konstellationen ihre langjährige Erfahrung in rund 500 prägnante und erprobte Mustertexte einfließen lassen: Mandantenschreiben, Antrags- und Klagemuster, Vertragsklauseln, Vergleichsvorschläge.
    • Das Themenspektrum spiegelt die gesamte anwaltliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Familienrechts wider.
    • Sämtliche Muster finden sich auch auf der beigefügten CD-ROM. Sie können die Formulare mühelos in die Textverarbeitung Ihrer Kanzlei übernehmen und individuell anpassen.
    • Die bislang 17 Kapitel werden in der 3. Auflage um einen Beitrag zum Steuerrecht erweitert.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Uricher, Erbrecht

    Das Formularbuch mit dem Wissen der Erbrechtsexperten bietet über 800 Muster für alle wichtigen Gebiete des Erbrechts. Behandelt werden u.a. die Ansprüche des Alleinerben und der Erbengemeinschaft, Vermächtnisrecht, Pflichtteilsrecht, Testamentsvollstreckung, Erbscheinsverfahren, die Gestaltung von letztwilligen Verfügungen, Verzichtsverträge, Nachlasspflegschaft und -verwaltung sowie die vorweggenommene Erbfolge. 
    Bereits in den Mustern und Hinweisen zur Gestaltung berücksichtigt sind die Neuregelungen der Erbschaftsteuer zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des BVerfG.

    Das Formularbuch für das gesamte Erbrecht
    Egal ob eine letztwillige Verfügung gestaltet oder im Erbfall darüber entschieden werden muss, ob ein Testament angefochten wird; gleichgültig ob ein Erbe bei Nachlassüberschuldung ausgeschlagen oder ein Pflichtteilsergänzungsanspruch bei dem Erbfall vorangegangenen beeinträchtigenden Schenkungen geltend gemacht werden muss: Die kautelarjuristischen und forensischen Fallgestaltungen, denen sich Anwälte im Erbrecht stellen müssen, sind vielfältig und der Beratungsbedarf gerade aufgrund der oft immensen finanziellen Tragweite, hoch. 

    Profunde Erläuterungen mit konkreten Handlungs- und Gestaltungshinweisen 
    finden Erbrechtspraktiker zu den Themen

  • Ansprüche des Alleinerben/der Erbengemeinschaft
  • Vermächtnis
  • Pflichtteilsrecht
  • Testamentsvollstreckung
  • Erbscheinsverfahren
  • Gestaltung letztwilliger Verfügungen
  • Erbverzicht
  • Nachlasspflegschaft und -verwaltung
  • Nachlassinsolvenz
  • Vorweggenommene Erbfolge

    Hervorragende Autoren
    um Herausgeber RA Elmar Uricher bieten dem Leser über 800 Muster, Checklisten, Formulierungsalternativen und Praxishinweise, so dass Praktiker schnell zu dem „ihrem“ Fall zugrunde liegenden Lebenssachverhalt und seiner gestalterischen sowie prozessualen Lösung finden – stets mit steuerrechtlichen und gebührenrechtlichen Hinweisen. Ein Sonderkapitel widmet sich zusätzlich den Besonderheiten des erbrechtlichen Mandats.
  • mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Roth, Verkehrsrecht

    Ob Unfallregulierung, Bußgeldverfahren oder Verwaltungsrechtsstreit – mit dem Formularbuch können Sie jedes Mandat leicht strukturieren, finden das richtige Formular für jede Situation und steigern so die Effizienz Ihrer täglichen Praxis. Die Neuauflage berücksichtigt alle Änderungen durch die Reform des Verkehrszentralregisters und des Punktsystems. 
    Der besondere Vorteil: 
    Ein umfassender Teil zur Mandatsführung im Verkehrsrecht, zur Kanzleiorganisation und der richtigen Vermarktung Ihrer anwaltlichen Tätigkeit.

    Der „Roth“ 
    ist das führende Formularbuch zum Verkehrsrecht. Mit ihm ist die zuverlässige Orientierung für die juristischen Wege durch die Querschnittsmaterie des Verkehrsrechts gesichert. Ob Unfallregulierung, Bußgeldverfahren oder Verwaltungsrechtsstreit – mit dem Formularbuch ist jedes Mandat leicht zu strukturieren und das richtige Formular für jede Situation zu finden. Der Effizienzgewinn für die tägliche Gestaltungspraxis wird in der Fachwelt durchgängig gelobt. 
    Die 4. Auflage
    bietet Schriftsatz- und Vertragsmuster zu folgenden Bereichen: 

  • Verkehrszivilrecht mit Unfallregulierung, Autokauf, Autoleasing und Autoreparatur 
  • Verkehrsversicherungsrecht 
  • Arbeits- und Sozialversicherungsrecht 
  • Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht 
  • Verkehrsstrafrecht 
  • Verkehrsverwaltungsrecht 
  • Sachverständigenbeweis im Rechtsstreit 
    Immer aktuell
    Die Neuauflage berücksichtigt alle Änderungen durch die Reform des Verkehrszentralregisters und des Punktsystems.
    Der besondere Vorteil 
    Der ausführliche Spezial-Teil zur Mandatsführung im Verkehrsrecht, zur dazugehörenden effizienten Kanzleiorganisation und der richtigen Vermarktung Ihrer anwaltlichen Tätigkeit. 
    Herausragende Autoren 
    RA Dr. Patrick Bruns, FAArbR u FAMuW | RA Carsten Brunzel, FAStrafR | RA Ulrich Hardung, FAVersR, FABAR u FAMuW | RiVG Korbinian Heinzeller | RA Hanno Herrmann, FAArbR u FAVerwR | RA Christian Janeczek, FAVerkR u FAStrafR | RA Klaus Kucklick, FAVerkR | VRiVG Peter Roitzheim, Mag. rer. publ. | RA Hartmut Roth | RA Dieter Staab, FAVerkR u FAVersR | RAin Cornelia Süß, FASozR | RA Andreas Thom, FAVersR u FAVerkR | Dr.-Ing. Frank Tischendorf | ORR'in Marlene Werner
  • mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Eiding / Hofmann-Hoeppel, Verwaltungsrecht

    Das Formularbuch deckt mit 915 praxiserprobten Mustern in 66 Spezialgebieten das gesamte Spektrum des Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrechts ab. Die 2. Auflage widmet sich vor allem den aktuellen und brisanten Entwicklungen in der Rechtspraxis, wie z.B. Flüchtlingssituation, Versammlungen/Demonstrationen, Informationszugang, Immissionsschutzrecht und Compliance.

    Das Formularbuch zum Verwaltungsrecht
    hat sich in kürzester Zeit als das Werk des ersten Zugriffs für eine effiziente Mandatsbearbeitung im öffentlichen Recht etabliert. Grund dafür ist die Vielzahl an abgehandelten Rechtsthemen und die hohe Informationsdichte. Nach wiederkehrenden, fallnahen Strukturprinzipien wird in jedem wichtigen Bereich des Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrechts die passende Formulierung schnell gefunden. Dabei ist das materielle Recht durchgängig mit dem Verfahrensrecht verknüpft. Den Mustern sind ausführliche Erläuterungen vorangestellt, die das nähere rechtliche Umfeld verständlich erklären.

    Die aktuelle Neuauflage 2017
    deckt mit 915 praxiserprobten Mustern alle typischen Fallkonstellationen in 66 Spezialgebieten, die weit über den Kanon der Fachanwaltschaft Verwaltungsrecht hinausgehen, ab:

    • Akteneinsicht und Informationszugang nach IFG, VIG, UIG
    • Verwaltungsverfahren, Bundesgebührenrecht, Mediation
    • Verwaltungsprozess und Vollstreckung
    • Einstweiliger Rechtsschutz
    • Verfassungsprozessrechtliche Rechtsbehelfe
    • Amtshaftungsrecht, Enteignung, Planungsschadensrecht
    • Öffentliches Baurecht (inkl. Städtebauliche Verträge, Umlegungsrecht und Denkmalschutzrecht)
    • Fachplanungsrecht (ROG, FStrG, AEG, PBefG, LuftVG, FlurbG)
    • Kommunalrecht und Kommunalabgabenrecht
    • Wirtschaftliche Betätigung von Kommunen, Compliance
    • Wirtschaftsverwaltungsrecht (GewO, HwO, GastG, Subventions- und Beihilfenrecht, Vergaberecht)
    • Umweltrecht (BImSchG, BNatSchG, KrWG, BBodSchG, WHG, BBergG)
    • Öffentliches Dienstrecht (BBG, BPersVG, BeamtVG, BDG)
    • Schul-, Hochschulzulassungs- und Prüfungsrecht
    • Aufenthalts-, Asyl- und Staatsangehörigkeitsrecht (AufenthG, AsylG, StAG)
    • Polizei- und Sicherheitsrecht (inkl. VersammlG, VereinsG), Datenschutzrecht

    Besonders aktuell
    Die aktuellen und brisanten Entwicklungen in der Rechtspraxis, z.B. Flüchtlingssituation (Asylbaurecht, Asylbewerber), Versammlungen/Demonstrationen, Informationszugang, Immissionsschutz und Datenschutz, sind in allen Bereichen berücksichtigt. Neu aufgenommen wurden die Beiträge Compliance und Mediation. Auch die zahlreichen Hinweise für die Praxis – ein weiteres Markenzeichen des Formularbuchs – sind auf dem neuesten Stand. Sie ergänzen die Rechtsausführungen und weisen explizit auf die Besonderheiten des jeweiligen Rechtsgebiets hin.

    Renommierte Herausgeber und Autoren
    aus Anwaltschaft, Verwaltung, Justiz und Wissenschaft kennen die dargestellten Rechtsthemen aus langjähriger Praxis. Profitieren Sie vom Erfahrungswissen aus dem Rechtsalltag der Autoren in einem Werk, das alle wichtigen Streitstände innerhalb des Allgemeinen und Besonderen Verwaltungsrechts in praxisbewährten Mustertexten bündelt. Sämtliche Muster können von der beiliegenden CD-ROM bequem in die eigene Datenverwaltung übernommen werden.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Marx, Ausländer- und Asylrecht

    Das Formularbuch
    In das Werk von Marx fließt die ganze praktische Erfahrung führender Protagonisten im Ausländerrecht ein. Die Fälle sind aus den typischen Lebens- und Verfahrenslagen abgeleitet. Die entwickelten Schriftsatzmuster und gezielt gesetzte Hinweise auf Fehlerträchtiges und Haftungsfallen sind Garant für eine sichere Mandatsbearbeitung. 

    Die 3. Auflage 
    überführt sämtliche Neuerungen in Formulierungen und Praxishinweise. Erste Erfahrungen mit bereits verabschiedeten Neuregelungen, insbesondere dem Gesetz zur Verbesserung der Rechtsstellung von asylsuchenden und geduldeten Ausländern, wurden berücksichtigt.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Mayer, FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Arbeitsrecht

    Über 70 Muster und Erläuterungen von der Stellenausschreibung über die Begründung des Arbeitsverhältnisses bis zur Betriebsvereinbarung bietet der Band „Arbeitsrecht“ aus der FormularBibliothek | Vertragsgestaltung.

    Der Praktiker findet, gegliedert nach typischen Fallkonstellationen, Muster zu

    •    Stellenausschreibung, Vorstellungsgespräch, Bewerberauswahl, Personalfragebogen, Absage
    •    Befristete und unbefristete Arbeitsverträge mit Angestellten und gewerblichen Arbeitnehmern
    •    Probezeitverlängerung, Umsetzung des AGG, Zeugnis u.v.m.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Heiß u. a., FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Familienrecht

    Kaum ein juristisches Tätigkeitsfeld regelt so weite Teile des privaten Lebensbereichs wie das Familienrecht. Anwälte stehen vor der Herausforderung, dass ihre Gestaltungen oft für Jahrzehnte Geltung besitzen. Ein hohes Maß an Sorgfalt und Rechtskenntnis schützt vor bösen Überraschungen. Die Autoren liefern dazu das nötige Handwerkszeug.

    Die Gestaltung von Eheverträgen bildet den zentralen Schwerpunkt der Vertragsgestaltung im Familienrecht. Vermögensrechtliche Regelungen, Unterhaltsregelungen, Regelungen über den Versorgungsausgleich und steuerliche Besonderheiten sind darin nur Teilbereiche der insgesamt vorkommenden Lebenssachverhalte.
     
    Einen weiteren Schwerpunkt der vertragsgestaltenden Beratung im Familienrecht bilden die notariellen Scheidungsvereinbarungen.

    Der dritte große Teil, in dem Anwälte durch Gestaltung Sachverhalte umfassend regeln müssen, ist der der Prozessvergleiche.

    Wo immer Anwälte im Familienrecht vertragsgestaltend tätig werden, treffen sie Regelungen, die die bestehenden Verhältnisse endgültig festlegen sollen. Getroffene Regelungen können in Einzelfällen erst nach Jahrzehnten ihre Auswirkungen zeigen. Band 2 der FormularBibliothek | Vertragsgestaltung von Rechtsanwältinnen und Fachanwältinnen für Familienrecht Beate Heiß, Ivana Groffmann und Dr. Sabine Müller unterstützt Praktiker mit weit über 200 Mustern und Varianten für die in der Praxis stets wiederkehrenden Fälle.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Eckert / Kroiß, FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Erbrecht

    Der Band Erbrecht der FormularBibliothek | Vertragsgestaltung bietet eine ebenso konzentrierte wie ausführliche und in der Praxis unverzichtbare Unterstützung bei der Bearbeitung erbrechtlicher Mandate. Neben den klassischen Mustern für unterschiedliche Arten von Testamenten werden im Kapitel zu erbrechtlichen Gestaltungsmitteln Muster und Varianten beispielsweise zu Enterbung, Vermächtnisarten, Testamentsvollstreckung, Pflichtteilsentziehung, Erbverzicht und zahlreichen weiteren Themen präsentiert.

    Typische Gestaltungskonstellationen beim Einzeltestament werden ebenso dargestellt wie Ehegattentestament und Erbverträge, besonders eingegangen wird auf spezielle Gestaltungssituationen bei gemeinschaftlichen Testamenten. Weitere Kapitel widmen sich Erbverträgen, Annahme und Ausschlagung von Erbschaften, Fällen mit Auslandsberührung und vielem mehr. Mit dem von Notar Dr. Frank Eckert und Direktor des Amtsgerichts Dr. Ludwig Kroiß verfassten Band können erbrechtliche Mandate effizient bearbeitet werden, hierbei helfen insbesondere über 150 Muster und hervorragend durchdachte materiell-rechtliche Ausführungen mit Beratungshinweisen und zielgerichteten Vertiefungshinweisen.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Zwißler u. a., FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Miete | Grundstück | WEG, 2. A.

    Der Band Miete/Grundstück/Wohungseigentum der FormularBibliothek | Vertragsgestaltung bietet eine Fülle von Vertragsgestaltungen für zahlreiche Beratungssituationen rund um die Immobilie und das Grundstück.

    In Teil 1, Miete (Grüter/Wisselmann/Zwißler), werden neben vollständigen Mietverträgen zahlreiche Einzelklauseln zu deren Anpassung an die individuellen Bedürfnisse des Mandanten dargestellt. Weitere Muster decken die Fälle von Mieterhöhung, Änderung von Nebenkosten, Vereinbarung einer Staffelmiete und vieles mehr ab.

    Ein weiteres ausführliches Kapitel befasst sich mit der Gewerberaummiete, bei der ebenfalls vollständige Mietverträge ebenso wie die Einzelklauseln ausführlich erläutert und formuliert werden. Darüber hinaus befassen sich weitere Muster mit Vertragsstraferegelungen, Betriebspflichten, Instandsetzung und Instandhaltung, der Durchführung von Kleinreparaturen und baulichen Änderungen und vielen weiteren Einzelsituationen. Über 100 Muster bieten mit ihren Erläuterungen Rechtssicherheit bei der Gestaltung der Mietverträge.

    Ein drittes Kapitel bietet Verträge zum Bereich der Pacht in Form von Land-, Gaststätten-, Kleingarten- und Jagdpachtvertrag.

    Notar Dr. Arne Everts bietet in Teil 2 des Bandes Verträge zum Erwerb bebauter Grundstücke, unvermessener Teilgrundstücke, zu Erbbaurechten, zur Bestellung von Dienstbarkeiten und anderen Belastungen des Grundstücks, insbesondere der Hypotheken.

    Teil 3 zur Wohnungseigentümergemeinschaft von VRiLG Dr. Walter Boeckh deckt die Bereiche der Begründung von Wohnungseigentum und Teileigentum, der Gemeinschaftsordnung, der Teilungserklärung, der Umwandlung und Aufhebung von Sondereigentum bzw. Gemeinschaftseigentum sowie des Verwaltervertrages und der Verwaltervollmacht ab. Über 70 Muster unterstützen bei der rechtssicheren Gestaltung von Verträgen rund um das Wohnungseigentum. 

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Kollmorgen, FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Gesellschaftsrecht I

    Die Kapitalgesellschaften sind Gegenstand des Bandes Gesellschaftsrecht I der FormularBibliothek | Vertragsgestaltung. Der Nutzer erhält Muster für sämtliche Stationen im Lebenszyklus einer Kapitalgesellschaft von deren Gründung über den laufenden Betrieb bis hin zu Auflösung und Liquidation.

    Der GmbH-Teil beleuchtet Gesellschaftsverträge, Gesellschafterversammlung, Geschäftsführung, Aufsichtsrat und Beirat, Verfügungen über Geschäftsanteile, Kapitalmaßnahmen, Unternehmensverträge, Ausscheiden von Gesellschaftern.

    Der Teil zur Aktiengesellschaft befasst sich insbesondere mit Satzungen, Aktien, Aktienurkunden und Übertragung von Aktien, Vorstand und Aufsichtsrat, Hauptversammlung, Kapitalmaßnahmen, Unternehmensverträge und Auflösung bzw. Abwicklung der AG.

    230 Muster unterstützen den Praktiker Gesellschaftsrecht bei seiner täglichen Arbeit.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Teichmann u. a., FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Gesellschaftsrecht II

    Der Einzelkaufmann und die Personengesellschaften sowie Verein, Stiftung, eingetragene Genossenschaft und Verträge des Rechtsanwalts bilden die Teile des Bandes Gesellschaftsrecht II der FormularBibliothek | Vertragsgestaltung.

    Teil 1 von Rechtsanwalt Artur Teichmann, Mannheim, und Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater Dr. Andreas Rohde, Bonn, befasst sich mit dem Einzelkaufmann, der BGB-Gesellschaft, der OHG, KG und GmbH & Co. KG. Vor der Klammer unternehmerischen Handelns stehen die Regeln des HGB, die Darstellungen zum Einzelkaufmann bieten u.a. Muster zu Prokura, Handlungsvollmacht und Generalvollmacht in 40 ausführlichen Mustern.

    Zur BGB-Gesellschaft werden u.a. Gesellschaftsverträge, Regelungen zur Geschäftsführungsbefugnis, Wettbewerbsverbote und Regelungen anlässlich des Todes eines Gesellschafters mit 15 Mustern dargestellt.

    Die Ausführungen zur OHG beinhalten Anmeldung, Gesellschaftsverträge, Eintritt und Austritt von Gesellschaftern und zahlreiche zugehörige Registeranmeldungen bis hin zu Erlöschen der Gesellschaft bzw. deren Fortsetzung bei noch nicht abgeschlossener Liquidation. Über 30 Muster unterstützen den Praktiker bei der täglichen Arbeit.

    Zur Kommanditgesellschaft werden 20 Muster zu Gesellschaftsverträgen, Verträgen über Ein- und Austritt von Kommanditisten und Komplementären, Einlageerhöhungen und die zugehörigen Anmeldungen geboten. Ausführungen zur GmbH & Co. KG ergänzen die Darstellung zur KG mit weiteren Mustern.

    Teil 2 zu Verein und Teil 3 zu Stiftung geben die grundsätzlichen zur Gründung und Führung von Verein und Stiftung notwendigen Informationen mit zahlreichen Mustern.

    Teil 4 zur Genossenschaft von Rechtsanwalt Dr. Marcus Geschwandtner, Bonn, erläutert die Genossenschaft und stellt deren Satzung ausführlich mit Erläuterungen dar.

    Teil 5 zu den Verträgen des Rechtsanwalts bietet nicht nur Ausführungen zu den unterschiedlichen Rechtsformen von Zusammenschlüssen von Anwälten zu Partnerschaft, Rechtsanwalts-GmbH und Bürogemeinschaft, sondern stellt auch einen Kaufvertrag über eine Rechtsanwaltssozietät sowie Vergütungsvereinbarungen mit Mandanten dar. Für diesen Teil zeichnen Rechtsanwalt und Notar a.D. Dr. Bernhard Dombek, ehemaliger Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer sowie Rechtsanwalt Karl-Michael Schmidt, Geschäftsführer des Anwaltsinstituts der Humboldt-Universität Berlin, verantwortlich.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Sonntag / Rütten, FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Privates Baurecht

    Die FormularBibliothek Vertragsgestaltung enthält vielfältige Vertragsmuster für die alltägliche Praxis in Angelegenheiten des Privaten Baurechts.

    Gerade im Bereich der Vertragsgestaltung sind vorausschauendes Denken und das Erkennen von Rechtsentwicklungen von großer Bedeutung. Band 7 befasst sich mit dem Themenbereich Privates Baurecht.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Billing u. a., FormularBibliothek Vertragsgestaltung - Schuldrecht

    Der Band Schuldrecht der FormularBibliothek | Vertragsgestaltung beinhaltet die Teile Kaufrecht, Franchiserecht, Darlehen, Bürgschaft, Werkvertragsrecht und IT-Recht.

    Teil 1, Kaufrecht von Rechtsanwälten Frank Billing, Stefan Grüter und Heinrich Sternemann bietet Erläuterungen und Muster zum Kauf beweglicher Sachen und Rechte. Dabei werden in bewährter Weise vollständige Verträge wie auch Einzelklauseln für deren Individualisierung ausführlich vorgestellt.

    Teil 2, Darlehen, von Rechtsanwältin Kathrin Strauß, bietet Vertragsgestaltungen für private Darlehensverträge.

    Teil 3, Bürgschaft, von Rechtsanwältin Kathrin Strauß, bietet Erläuterungen zum materiellen Recht, u.a. mit Mustern zu Patronatserklärungen und verschiedenen Bürgschaftsverträgen mit Ergänzungen, um diese an die jeweilige Beratungssituation anzupassen.

    Teil 4, IT-Recht von Rechtsanwalt Dr. Michael Kummermehr und Rechtsanwalt Mario Wegner, hilft bis ins Detail bei der Gestaltung von Verträgen über die Softwareerstellung, die Überlassung von Standardsoftware, die Quellcodehinterlegung, die Gestaltung von Online-Shops, Online-Aktionen und vielem mehr. 60 Muster zu allen wichtigen Bereichen des IT-Rechts unterstützen rechtssicher die Vertragsgestaltung in einem Bereich, der aus dem Wirtschaftsleben nicht mehr hinwegzudenken ist. 

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, Bruns u. a., Miete|WEG|Nachbarschaft

    Rund umdie selbst genutzte oder vermietete Immobilie entzünden sich zahlreicheStreitigkeiten, die im anwaltlichen Berufsalltag eine große Rolle spielen.Hierzu bietet der 3. Band der FormularBibliothek | Zivilprozess fundierteInformationen und hilft mit über 140 ausführlichen Mustern.

    Teil 1: Alle Streitigkeiten aus Mietverhältnissen von derEigenbedarfskündigung bis zur Mieterhöhung auf dem neuesten Stand –Mietrechtsreformen 2014 und 2015 und BGH-Schönheitsreparaturrechtsprechungintegriert – über 50 Muster.

    Teil 2: Ob Streit um Beschlüsse der Eigentümerversammlung,der Eigentümer untereinander oder über die Verwalterpflichten – Materielles undprozessuales Recht werden ausführlich und praxisnah erläutert, über 60 Mustererleichtern die Umsetzung im Praxisalltag

    Teil 3: Nachbarschaftsstreitigkeiten erfolgreich führen,Ansprüche wirksam durchsetzen – dabei helfen über 20 ausführliche Muster zuallgemeinen Abwehransprüchen, Notwegerecht, Grunddienstbarkeiten,Grenzstreitigkeiten und vielem mehr.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, David / Breuer - Gesellschaftsrecht / Wettbewerbsrecht

    Der 4.Band der FormularBibliothek | Zivilprozess beinhaltet die ThemenGesellschaftsrecht und Wettbewerbsrecht. Über 70 Muster unterstützen bei dererfolgreichen Führung der wichtigsten Verfahren bei der Beratung vonUnternehmen.

    Teil 1: Anfechtung von Gesellschafterbeschlüssen,Durchsetzung von Wettbewerbsverboten, oder Änderungen desGesellschaftsvertrages, Ausschluss von Gesellschaftern – all diese undzahlreiche weitere Themenbereiche des Gesellschaftsrechts werden umfassend erläutertund in mehr als 40 ausführlichen Mustern.

    Teil 2: Abmahnungen, Verpflichtungserklärungen,Unterlassungserklärungen und Schutzschriften im vorprozessualen Stadium, sowiedie Durchsetzung wettbewerbsrechtlicher Ansprüche im Gerichtsverfahren sind inaller Ausführlichkeit unter materiellrechtlichen und prozessualen Aspektendargestellt; hinzu kommen die Besonderheiten der Zwangsvollstreckung. Über 30Muster helfen, Wettbewerbsstreitigkeiten in den Griff zu bekommen. 

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, Kröger u. a. – Schuldrecht

    Der 7.Band der FormularBibliothek | Zivilprozess umfasst die Bereiche Kauf, Darlehen,Leasing, Bürgschaft und das IT-Recht.

    Teil 1: Der Kauf beweglicher Sachen stellt eines der amhäufigsten vorkommenden Rechtsgeschäfte dar – so facettenreich sind auch dieStreitigkeiten im Kaufrecht, je nachdem, ob Verbraucher beteiligt sind, dasInternet genutzt wird oder andere Besonderheiten bestehen. Über 40 Musterhelfen, diese Besonderheiten im Griff zu behalten.

    Teil 2-4: Darlehen, Leasing und Bürgschaft als zentraleFinanzierungs- und Sicherungsinstrumente führen im Laufe ihres Bestehens häufigzu Rechtsstreitigkeiten, deren materielle Rechtsgrundlagen und Prozesstaktikhier vermittelt und mit zahlreichen Mustern illustriert werden.

    Teil 5: Das IT-Recht ist längst Schauplatzwirtschaftlich bedeutsamer Prozesse – sowohl bei Geschäften über das Internat,als auch bei Streit über Domainrechte, Softwareschutz und Mängel bei Hard- undSoftware. Die Darstellungen zu den Rechtsgrundlagen und Besonderheiten derProzessführung auf diesem Gebiet werden durch zahlreiche Muster ergänzt.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, Heiß – Familienrecht

    Band 2der FormularBibliothek | Zivilprozess bietet über 150 praxiserprobte Muster zufamiliengerichtlichen Verfahren vom vorgerichtlichen Bereich bis hin zurVollstreckung. 

    Familienrecht ist mehr als nur die Ehescheidung – mitkonzentrierter, beispiellos praxisnaher Darstellung zu Anspruchsgrundlagen undVerfahren erschließen die Autoren verständlich und auf der Basisjahrzehntelanger Berufserfahrung das Familienrecht. Der Band enthält mehr als150 Muster u.a. zu Ehescheidung, Versorgungsausgleich, Verfahrenskostenhilfe,Gewaltschutz, Wohnungszuweisung, Umgangsrecht und vielem mehr.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, Mayer - Arbeitsrecht

    Über 100 Muster und detaillierte Erläuterungen dermateriellrechtlichen und prozessualen Voraussetzungen von der Mandatsannahmeüber den gesamten Instanzenzug im Arbeitsgerichtsprozess. Abmahnung, alleKündigungsarten und -schutzprozesse, Klagen auf Überstundenvergütung,Zeugniserteilung und viele weitere Themen einschließlich Vergütungsrecht.  

    Aus demInhalt:

    •    Besonderheiten des arbeitsrechtlichen Mandats
    •    Verhaltensbedingte, betriebsbedingte, personenbedingteKündigung und Änderungskündigung
    •    Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte
    •    Überstundenvergütung
    •    Zeugniserteilung
    •    Anhörungsrüge, Berufung, Revision,Nichtzulassungsbeschwerde

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, Roth u. a. – Verkehr / Schaden / Versicherung

    Der 5.Band der FormularBibliothek | Zivilprozess befasst sich mit den BereichenVerkehrsrecht, Deliktsrecht, Arzthaftungsrecht und Versicherungsrecht. Erenthält über 100 Muster zu einer Vielzahl von Verfahrenssituationen.

    Teil 1: Verkehrszivil- und Ordnungswidrigkeitenrecht sinduntrennbar miteinander verbunden – denn nahezu jedem Verkehrsunfall liegt auchein Verstoß gegen Verkehrsregeln zugrunde. Deshalb beleuchtet derverkehrsrechtliche Teil des Bandes auch das Ordnungswidrigkeitenverfahren. Über50 Muster zum Verkehrsrecht bieten alles für die Unfallregulierung undVerteidigung im OWi- und Strafverfahren.

    Teil 2: Deliktische Ansprüche treten ein, wo vertraglicheAnsprüche nicht bestehen. Schmerzensgeld und Schadenersatz werden ebenso wieBeseitigungs- und Unterlassungsansprüche in ihren Rechtsgrundlagen erläutertund zahlreiche Muster zur Umsetzung dargestellt.

    Teil 3: Das taktisch kluge Vorgehen im Arzthaftungsprozesswird in den materiellrechtlichen und prozessualen Grundlagen erläutert undanhand von über 30 Mustern für die Praxis aufbereitet.

    Teil 4: Zum Prozess gegen die eigene und fremdeVersicherung  werden u.a. Widerruf und Beendigung vonVersicherungsverträgen, Geltendmachung von Ansprüchen aus Versicherungsverträgendargestellt. Zahlreiche griffige Muster unterstützen die Arbeit am Fall.  

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, Sonntag u. a. – Privates Baurecht

    Der 6.Band der FormularBibliothek | Zivilprozess bietet jeweils zu BGB- undVOB/B-Werkvertrag mehr als 230 Muster.

    Schon vor Klageerhebung bieten sich im Baurecht vielfältige Handlungsmöglichkeiten für Bauherren und Auftraggeber, Streitigkeiten zu bereinigen: etwa wenn um Abschlagsrechnungen, Kürzungen von Schlussrechnungen oder den Leistungsstand gestritten wird. Auch im Prozess kann noch im Vergleichsweg gehandelt werden, ohne dass alle Instanzen durchwandert werden müssen. Von Sicherheitsverlangen über Fristsetzungen und Kündigungen vor Klageerhebung bis hin zu Abgeltungs- und anderen Vergleichen, dem selbstständigen Beweisverfahren, vielfältigen Nacherfüllungs-, Vorschuss- und Minderungsklagen, Schadenersatz- und Werklohnklagen oder Klagen auf Bewilligung einer Bauhandwerkesicherungshypothek: Über 230 Muster bilden jede Situation vor und während des Bauprozesses ab.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen FormularBibliothek Zivilprozess, Teichmann u. a. – Sachenrecht / Erbrecht

    Der 8.Band der FormularBibliothek | Zivilprozess behandelt die Bereiche Sachenrechtund Erbrecht. Insgesamt bietet der Band nahezu 100 praxisnahe Muster für dieMandatsbearbeitung.

    Teil 1 Sachenrecht von Rechtsanwalt Artur Teichmann, Mannheim und Notar a.D. Dr. Helmut-Peter Kahlert stellt bewegliches Sachenrecht und Immobiliarsachenrecht ausführlich dar. Sachenrechtliche Herausgabeansprüche, kombiniert mit weiteren Ansprüchen zB auf Schadenersatz werden ebenso dargestellt wie Ansprüche aus Besitzstörung. In einem gesonderten Kapitel wird das Grundstücksrecht umfassend behandelt, materielles Recht, Prozessrecht und die Besonderheiten der Zwangsvollstreckung sind ausführlich behandelt. Über 70 Muster helfen bei der effektiven Durchsetzung von Ansprüchen in der Mandatsarbeit.

    Teil 2 Erbrecht von Direktor des Amtsgerichts Dr. Ludwig Kroiß bietet Rechtsgrundlagen und prozessuale Besonderheiten für die Durchsetzung erbrechtlicher Ansprüche wie die Klage auf Feststellung des Erbrechts, die Klage des Erben auf Herausgabe der Erbschaft, Klagen von Pflichtteilsberechtigten und Nachlassgläubigern. Ein Sonderkapitel befasst sich mit dem Gebührenrecht.


    mehr Info zum Werk

    Normen

    Zur Modulübersicht springen Normen aus der anwaltlichen Praxis

    Die Sammlung an Normen enthält rund 750 zentrale Vorschriften aus der anwaltlichen Praxis aus den Rechtsgebieten Zivil-, Öffentliches und Strafrecht und wird monatlich aktualisiert.

    Zur Modulübersicht springen Wichtigste Normen (rechtsgebietsübergreifend)

    Dieses elektronische Werk enthält die in beck-online am häufigsten angeklickten Vorschriften. Die Sammlung bietet einen Grundbestand an Normen, der nützlich ist, wenn sich außerhalb des angestammten Rechtsgebiets Fragen auftun. Natürlich sind auch das Grundgesetz und der EU-Vertrag in der Fassung von Lissabon enthalten.

    von NomosOnline Formulare